Weinberufe um 1500

Datum
Dienstag, 10.01.2012
Uhrzeit
18:00 Uhr
Vortrag von Herrn Dr. Berthold Prößler, Koblenz

Wirtschaftlicher und sozialer Wandel sowie technischer Fortschritt verändern fortwährend die Weinwirtschaft. Heute haben wir das klischeehafte Bild im Kopf, dass ein Winzer im Haupterwerb oder im Nebenerwerb vor allem im ländlichen Raum ein Weingut oder nur eine Rebfläche bewirtschaftet, seinen Wein selbst ausbaut und in Flaschen oder im Fass verkauft oder seine Trauben an eine Winzergenossenschaft oder eine Weinkellerei abgibt. In den Städten im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, in denen dem Bürgertum Rebflächen gehörten und das Bürgertum mit Wein handelte, war die Weinwirtschaft völlig anders organisiert, und es existierten dort viele, heute ausgestorbene Weinberufe, von denen der Vortrag die wichtigsten vorstellt.

Es erwartet die Zuhörer also ein Vortrag, der ein scheinbar wohlbekanntes Thema historisch vertieft und ihm damit neue Aspekte abgewinnt; auch Nichtmitglieder des Vereins für Geschichte und Kunst des Mittelrheins (VGKM) sind dazu herzlich willkommen!

Veranstalter
Verein für Geschichte und Kunst des Mittelrheins zu Koblenz e. V.
Veranstaltungsort
Landeshauptarchiv Koblenz, Karmeliterstr. 1/3, 56068 Koblenz